Indikationen

Beim Efeu nutzt man in der Pflanzen-Medizin die Wirkstoffe, die man aus den Blättern gewinnen kann. Die dort enthaltenen Triterpensaponine regen die Bronchialschleimhaut dazu an, zähen Schleim zu verflüssigen – dies ermöglicht ein leichteres Abhusten. Darüber hinaus wirkt Efeu auf die Schleimhäute krampflösend und entzündungshemmend und fördert so den Heilungsprozess bei unproduktivem Reizhusten, Keuchhusten und Bronchitis. Auch rheumatische Beschwerden und nicht heilende Wunden werden mit Efeu behandelt.

Definition

Efeugewächse (Araliaceae) sind in unterschiedlichen Ausprägungen fast in allen Regionen der Erde zu finden. Die in West-, Mittel- und Südeuropa beheimatete Spezies Hederae helix wird bereits seit dem Altertum als Heilpflanze eingesetzt. Die immergrüne Kletterpflanze rankt sich mit ihren Haftwurzeln bis zu 20 Meter an Bäumen und Mauern empor. Sie hat dunkelgrüne, ledrige Blätter, deren rundliche, zugespitzte Form entfernt an ein Herz erinnert. In der Zeit zwischen September und Dezember bildet der Efeu kleine, grüngelbe, kugelförmige Blüten. Aus diesen entwickeln sich im Frühjahr dunkelblaue bis schwarze Beeren, die für den Menschen giftig sind.

Industrielle Verwendung

Beim Efeu werden lediglich die Blätter zur Arzneimittel-Herstellung verwendet. Sie können ganzjährig geerntet und getrocknet werden. Bereits im 19. Jahrhundert kochte man die Blätter ab, um Atemwegsbeschwerden zu behandeln. Heute nutzt man Trockenextrakt aus den Efeublättern zur Herstellung von Säften, Tropfen, Tabletten, Zäpfchen und Salben.

Wirkstoffe/Inhaltsstoffe

Efeublätter enthalten 2,5 bis 6 Prozent Triterpensaponine, die bei Husten helfen, den Schleim zu lösen und abzutransportieren. Hederasaponine werden zudem aufgrund ihrer krampflösenden Wirkung geschätzt, um den Hustenreiz zu lindern. Darüber hinaus finden sich in den Efeublättern Flavonoide, ätherisches Öl sowie Kaffeesäure und deren Derivate. Die Inhaltsstoffe des Efeu wirken entzündungshemmend. Sie schwächen Bakterien, Pilze, Würmer und parasitäre Einzeller. Bei der Anwendung kann es jedoch zu Reizungen der Haut und der Schleimhäute kommen.

Mögliche Produkte mit Efeu

  • Trockenextrakt
  • Ethanolischer Extrakt
  • Wässriger Extrakt